Allgemeines
Die Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken e.V. ist einer der größten Höhlenvereine im Fränkischen Jura. Ihre Mitglieder verteilen sich auf das gesamte Arbeitsgebiet. Das Hauptaufgabengebiet ist die Erforschung von Höhlen und Karsterscheinungen in weitestem Sinne. Der Verein schult seine Mitarbeiter in Befahrungs- und Rettungstechnik, Höhlenvermessung, Erster Hilfe und informiert über die Natur- und Denkmalschutzgesetze in Bayern.

Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Beiträge seiner Mitglieder und durch Spenden und ist vom Finanzamt Nürnberg als förderungswürdig anerkannt. Durch das Entgegenkommen der Stadt Nürnberg hat der Verein im Schloß Almoshof ein Raumangebot, ohne das die praktische Arbeit im obigen Umfang nicht möglich wäre. Hier trifft sich der Verein und beheimatet zudem das Kataster, eine höhlenkundliche Bibliothek sowie die umfangreiche Materialausstattung.

Wir sind Mitglied

  • im Verband der Deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V.
  • im Landesverbandes für Höhlen- und Karstforschung Bayern e.V.
  • in der Interessengemeinschaftl Nordbayerischer Höhlenforscher (INH)
  • im Verein Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst
  • im Fränkischen Schweiz Verein

Und arbeiten bundesweit mit

  • im Arbeitskreis Höhlenrettung
  • im Arbeitskreis der Katasterführer

Desweiteren bestehen u.a. Kontakte und Zusammenarbeiten zu und mit

  • den Wasserwirtschaftsämtern
  • dem Landesamt für Denkmalspflege
  • dem Verein für Höhlenkunde Obersteier (VHO)
  • der Universität Bochum
  • der Universität Erlangen-Nürnberg
  • der Universität Hamburg
  • der Universität Mainz
  • der Universität Würzburg
  • der Karst- und höhlenkundlichen Abteilung im Naturhistorischen Museum Wien
  • der Fledermauskoordinationsstelle Nordbayern

Suche

Inhalt


Themenarchiv