Nach anfänglichen Säuberungsmaßnahmen hat sich die FHKF nun die umfassende speläologische Bearbeitung der Appelshöhle bei Steinbach vorgenommen. Neben geologischen-, biologischen-, archäologischen- und klimatologischen Fragestellungen wird auch die hydrogeologische Situation in der Höhle und deren Umgebung beleuchtet werden. Dazu gehört natürlich auch die möglichst lückenlose Aufarbeitung der Geschichte der Höhle von ihrer Entdeckung bis heute.

Eingang der Appelshöhle

Eingang der Appelshöhle

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie herzlich bitten: Sollten Sie Dokumente, wie Postkarten, Fotos, Berichte oder ähnliches von der Appelshöhle besitzen, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Hier können Sie einen wertvollen Beitrag zur Erforschung Ihrer Heimatgeschichte leisten.

Die Forschungsarbeiten werden durch die FHKF koordiniert und erfolgen in enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt, dem Landesamt für Denkmalpflege, sowie den Naturschutzbehörden.

Fragen, Wünsche und Anregungen richten Sie bitte über das Kontaktformular an Thomas-Michael Schneider.

Die Appelshöhle ist in Privatbesitz und deshalb ganzjährig verschlossen.

Suche

Inhalt


Themenarchiv