Große Dimensionen in der Anabasis

Große Dimensionen in der Anabasis

Seit Sommer 2004 forscht die FHKF in Zusammenarbeit mit dem Verein für Höhlenkunde in Obersteier (VHO) in den Höhlen des Almbergs bei Grundlsee. Begonnen hat das Forschungsprojekt mit der Wiederaufnahme der Höhlenforschung in der Schneekegelhöhle. Im Sommer 2006 gelang der Durchstieg in die benachbarte Almberg- Eis- und Tropfsteinhöhle wodurch das Almberg-Höhlensystem (AHS) entstand.

Das AHS ist eine alpine Riesenhöhle. Die bekannten Eingänge liegen in weglosem, teils steilen Gelände und sind nur schwer zu finden. Forschungstouren in das System sind aufwendig und erfordern ein erfahrenes Forscherteam.

21.307m Gesamtganglänge des Almberg-Höhlensystems sind derzeit vermessen. Die Gesamttiefe beträgt -302m. (Stand: November 2016)

Weg zum Rio Negro- einfaches Terrain

Weg zum Rio Negro- einfaches Terrain

Mehr zu einzelnen Forschungsthemen:

Mehr über die Forschungsgeschichte findest Du hier:

Suche

Inhalt


Themenarchiv